Hot Pot Island – Die besten Hot Pots an der Ringstraße

Hot Pot Island – Die besten Hot Pots an der Ringstraße

Hot Pot´s in Island

Ein Hot Pot (isl. heitur pottur) ist eine natürliche Badegelegenheit, die in der Regel von heißem Thermalwasser aus einer heißen Quelle gespeist wird. Auf Grund der vulkanischen Aktivitäten in Island gibt es auf der ganzen Insel eine Vielzahl heißer Quellen.

Wo sich das heiße Wasser in kleinen Teichen oder Erdlöchern sammelte (natürlich), wurden (seit dem Mittelalter) und werden heute noch diese Orte zum Bad genutzt. Besonders geeignete oder gut gelegene Badegelegenheiten wurden teilweise schon im Mittelalter ausgebaut, z. B. Umkleiden geschaffen, der Zufluss gefasst oder Sitzgelegenheiten in die Quelle gebaut. Heute gibt es auch Hot Pot´s in Island, die durch Menschenhand (unnatürlich) verschönert oder zugänglicher gemacht wurden. In unserer Hot Pot Karte werdet ihr sowohl ganz natürliche wie auch „unnatürliche“ Badegelegenheiten finden. Viel Spaß beim Baden!

Hot Pot Djúpavogskörin

Unser allererster und auch letzter Hot Pot in Island. Sehr ruhig hinter einem Hügel gelegen. Er hat klares Wasser in einer gepflegten Edelstahlwanne mit zwei Sitzgelegenheiten. Der Hot Pot hat ca. 40 Grad  Badetemperatur und dazu gibt es einen wunderschönen Ausblick auf Berge und Meer. Deshalb auch unsere Nummer 1!

Hot Pot Djúpavogskörin
GPS: 64.654389, -14.337694

Hot Pot Hoffell

Hier gibt es gleich 5-faches Badevergnügen mit Ausblick auf den Gletscher, das allerdings 1000 ISK (rund 8€) pro Person kostet. Es gibt 3 eckige (ca. 35 Grad) und 2 runde Pools (ca. 37 Grad). Das Wasser ist klar aber mit ein paar Schwimmalgen versehen. Zudem gibt es hier zwei große Umkleide Container. Der Hot Pot ist an der Straße gut sichtbar ausgeschildert und einfach zu erreichen.

Hot Pot Hoffell
GPS: 64.3924586,-15.3453103

Hot Pot Hruni

Nach einem kurzem Fußweg vom Parkplatz aus, durch Hügel hindurch, fällt der Hot Pot ins Auge. Es gibt dort ein schnuckeliges Umkleidehäuschen mit dem direkten Zugang zu einem kleinen Badebecken aus Stein. Rechts neben dem Häuschen gibt es zwei weitere, natürliche Badepools, mit glasklarem Wasser. Die Wassertemperatur beträgt ca. 36-38 Grad. An diesem Hot Pot hängt ein kleines Kästchen in das eine Spende egal wie klein oder GROSS für den Erhalt dagelassen werden darf.

Hot Pot Hruni
GPS: 64.1368917,-20.2636229

Hot Pot Gamla Laugin - Secret Lagoon (Naturbad)

Der älteste Hot Pot in Island besteht seit dem Jahre 1891. Vor ca. 3 Jahren wurden bei diesem Menschenhand angelegt und er verfügt nun über Umkleiden, Duschen und ein kleines Bistro mit freundlichem und aufgeschlossenem Personal. Alles ist sehr gepflegt und sauber. Die Größe des Hot Pools lädt zum schwimmen im 38-43 Grad warmen Wasser ein. Der Tageseintritt beträgt 2800 ISK (ca. 23,50€) pro Person, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Geöffnet hat die Secret Lagoon täglich von 11 bis 20 Uhr, an Feiertagen kann das schonmal anders sein.

Hot Pot Gamla Laugin - Secret Lagoon (Naturbad)
GPS: 64.1374167,-20.3115273

Hot Pot - Heisser Fluss Hveragerði

Lust zu wandern? Dann seit ihr an diesem Spot genau richtig. Hier geht es 3,7 km lang und 210 m hoch über Stock und Stein, viel bergauf und wenig bergab. Der Aufstieg vom Parkplatz aus dauert ca. 50 Minuten, je nach Anzahl der Fotostopps auch länger. Denn zu sehen gibt es durch die Geothermale Aktivität einiges wie z.B. Rauchende Hügel oder blubbernde Schlammlöcher. Am Fluss selbst gibt es Umkleidemöglichkeiten die aber nicht geschlossen sind, deswegen am besten schon mit Badebekleidung hin wandern. Am Parkplatz gibt es ein kleines Café mit Toiletten das im Sommer geöffnet hat.

Hot Pot - Heisser Fluss Hveragerði
GPS: 64.023121, -21.211663

Hot Pot Krosslaug/Reykjalaug

Der Hot Pot liegt auf einem eingezäunten Gelände eines dort ansässigen Farmers und ist durch ein Drehkreuz, direkt am Parkplatz, zugänglich für jedermann (wir haben bei Einheimischen nachgefragt).  Es führt ein ca. 50m langer, mit Bäumen gesäumter Weg, dorthin. Es ist ein kleiner natürlicher Pool indem zwei bis drei Personen bequem sitzen können. Die Wassertemperatur liegt bei ca. 39 Grad. Umkleidemöglichkeiten gibt es hier entweder im Auto oder in der freien Natur. Rund um den Pool ist es etwas matschig, Flip Flops sind hier hilfreich um die Füße nach dem Ausstieg sauber zu halten.

Hotpot Krosslaug/Reykjalaug
GPS: 64.494561, -21.175572

Hot Pot Sturlungalaug

Bei dieser heißen Quelle mit angeschlossenem Naturpool kommen alle 4×4 Track (Offroad!) Fans auf ihre Kosten. Hier geht es von der Straße ab auf einen ca. 7 km langen 4×4 Track durch beeindruckende Lavafelder hindurch an einem Krater vorbei zur Naturbadewanne. Das Wasser ist naturtrüb, mit etwa 36 Grad Wassertemperatur eher für ein Bad an wärmeren Tagen geeignet. Vom Parkplatz aus waren es nur wenige Meter bis zum Pool. Für das Badevergnügen ohne Panorama-Schotterpiste gibt es in der Nähe noch einen anderen Hot Pot (Landbrotalaug), der aber eher ein Sitzbad ist und viele Muggel anzieht.

Wenn ihr im Winter oder bei schlechten Wetterverhältnissen in Island unterwegs seit, dann checkt lieber nochmal die Straßen bevor ihr eure geplante  Route fortsetzt. Uns hat die Karte immer super geholfen: http://www.road.is/

Hot Pot Sturlungalaug
GPS: 64.869611, -22.283778

Hot Pot Guðrúnarlaug

Der Guðrúnarlaug gehört zu einem Gästehaus, der auch von externen Besuchern genutzt werden darf. Es ist ein ca. 50m kurzer Aufstieg vom Parkplatz aus zum runden Steinpool mit ca. 37 Grad. Vor Ort dient ein kleines aber feines Steinhäuschen als Umkleide. Es ist ein sagenumwobener Hot Pot und wer isländisch lesen kann, wird auf der Tafel am Fuße des Berges in die Sage eingeweiht.

Hot Pot Guðrúnarlaug
GPS: 65.245830, -21.805608

Hot Pot Drangsnes

Das Dorf Drangsnes in den Westfjorden glänzt gleich mit drei Pools die von den Dorfbewohnern gehegt und gepflegt werden (Waren live dabei als es geschah!). Zwar liegen sie direkt an der Straße aber auch direkt am Meer. Eine Win Win Situation! Vom Auto direkt in den ca. 20, 40 oder 45 Grad Pot hüpfen. Das Wasser ist algenfrei und klar wie die Seeluft die hier tief eingeatmet werden kann. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite gibt es ein Multifunktionshäuschen in dem man sich umziehen, auf Toilette gehen und/oder auch duschen kann. Dort hängt auch ein weißer Kasten für den Obolus des Badevergnügens. 

Hot Pot Drangsnes
GPS: 65.688165, -21.448200

Hot Pot Grettislaug

Wer in diesem wunderschönen großzügigem Hot Pot baden/schwimmen möchte, muss die Ringstraße für ca. 40 km verlassen. Als wir im März 2018 da waren, hatte er heiße 44 Grad. Der kleine runde Pot neben an sogar stolze 50 Grad. Es gibt hier sowohl Umkleiden als auch Toiletten, dazu  noch einen tollen Ausblick auf  die Berge und im Ohr das Rauschen vom nahegelegenen Meer. Für das Baden werden hier 1000 ISK  (ca. 8 €) pro Person verlangt. Im Sommer ist es möglich hier zu campen, das angrenzende Gästehaus in Anspruch zu nehmen oder nach dem Baden im kleinen Café zu verweilen. 

Hot Pot Grettislaug
GPS: 65.882233, -19.736183

Hot Pot Fosslaug

Ein herrlicher Weg durch Pferdekoppeln, entlang des Flusses und am Wasserfall vorbei führt der Weg zu diesem Geschenk von Mutter Natur. Zwar ist der Hot Pot etwas sandig (ca. 36 Grad) und es ist Vorsicht geboten bei der Fortbewegung im Pool, da der ein oder andere Stein rutschig und/oder scharfkantig sein kann, aber die Lage macht ihn reizvoll. Er liegt direkt neben einem Wasserfall und lädt zum dösen in der Mittagssonne ein (Klappt ohne zu ertrinken, haben wir gemacht). Es gibt keine Sanitären Anlagen, die Kleidung kann aber über das "You´r here at this area at your own risk" - Schild gehängt werden.  

Hot Pot Fosslaug
GPS: 65.495722, -19.382111

Hot Pot Ostakarið

Dieser 41 Grad warme Hot Pot ist sehr gepflegt und es können ca. 10 Personen in der großen Edelstahlbadewanne Platz nehmen. Er ist direkt vom Parkplatz aus in nur wenigen Schritten zu erreichen. Vor Ort befindet sich ein Umkleidecontainer und eine Dusche. Das Baden für eine Stunde kostet hier 300 ISK (ca. 2,50€) pro Person.

Hot Pot Ostakarið
GPS: 66.055400, -17.351317

Hot Pot Mývatn (Naturbad)

Das geothermale Naturbad am See Mývatn könnte von der Wasserfarbe her, milchig mit blauem Schimmer, die kleine Schwester der Blue Lagoon sein. Nur ist es günstiger und noch nicht so überlaufen wie dieses. Der Eintritt variiert je nach Reisezeit, wir haben im März 2018 4200 ISK (ca. 35€) bezahlt. Das Bad ist ausgestattet mit einem Restaurant, Umkleiden, Duschen, drei Pools und zwei Dampfbädern. Es ist möglich Getränke, die zuvor an der Kasse des Schwimmbades bestellt wurden, mit ins Wasser zu nehmen bzw. sich diese ans Wasser bringen zu lassen. Es hat täglich von 12-22 Uhr geöffnet. Mit Glück tauchen beim abendlichen Bad Polarlichter auf (Wir hatten das Glück!). 

Hot Pot Mývatn (Naturbad)
GPS: 65.631056, -16.848167

RETTET DIE HOT POT´S IN ISLAND – Das Projekt Vatnavinir

Die Non-Profit Organisation Vatnavinir setzt sich für den Erhalt und die Zugänglichkeit der heißen Quellen in Island ein. Ihnen haben wir zum Beispiel zu verdanken das es möglich ist in Drangsnes (Westfjord) direkt vom Auto in die warmen Pötte direkt am Meer hüpfen zu können. Wer mehr über die Projekte von Vatnavinir erfahren möchte kann gerne ihre Website besuchen. Hier der Link für euch: http://www.vatnavinir.is

 Hot Pot Karte